Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Athleten des RC Potsdam verabschieden sich erfolgreich vom Wasser

13.11.2017 | 10:44

Traditionell beenden die Leistungsüberprüfungen in den Kleinbooten in jedem Jahr die Wassersaison. Dazu finden regionale Langstrecken statt, zu denen alle Sportler zwischen AK 13 und Senioren an den Start gehen, um ihr individuelles Leistungsvermögen auf die Probe zu stellen. Für unsere jüngsten Sportler ging es am vergangenen Samstag über 3km auf dem Hohenzollernkanal in Berlin zum Teil erstmals über diese lange Distanz zur Sache. Dabei konnten sich Michelle Lebahn mit Platz 2 und Maya Weiffenbach mit Platz 4 bei den Mädchen AK 14 sowie Jamie Köhler mit Platz 4 bei den Jungen AK 14 am besten in Szene setzen.

Bei den Junioren war die zu absolvierende Distanz mit 6km gleich doppelt so lang. Hier konnte Laurens Hagen bei den Junioren B mit Platz 10 am besten abschneiden. Bei den Juniorinnen B gab es einen Doppelsieg durch Lena Gresens und Franziska Börner. Dieses Ergebnis erzielten die Junioren A gleich in zwei Rennen. Im Zweier ohne siegten Mattes Schönherr und Niklas Hamann vor Felix Braband und Marvin Paul. Den Einer gewann Klas-Ole Lass vor Benedikt Wittenbrink. Bei den Juniorinnen A gewann Gerlinde Obenaus den Einer und Lea Thiede den Einer bei den Leichtgewichten. Die Zweier ohne  mit Katarina Tkachenko und Lea Dahn sowie Patricia Schmidt und Luisa Schade kamen auf die Plätze 2 und 3.

Bei den Senioren belegten David Junge und Jonas Köpke im Männer-Einer der U23 die Plätze 3 und 4. Maren Völz konnte nach langem Krankheitsausfall die Wertung der U23 im weiblichen Bereich für sich entscheiden. Hans Gruhne, der nach wohlverdienter Pause wieder ins Geschehen bei den Männern eingreift, belegte im Männer-Einer einen starken 2. Platz.

Das Trainerteam beglückwünscht alle Athleten des RC Potsdam zu tollen Ergebnissen in allen Altersbereichen und hofft auf einen Motivationsschub für die anstehende Indoor-Saison. mh

Zurück

Kontakt