Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Baltic Cup und Städtevergleich 2016 in Hamburg

06.10.2016 | 11:01

Am 01. und 02.10. durften einige Jungs des Ruderclub Potsdam sich erstmals einer internationalen Gegnerschaft stellen. Beim traditionellen Baltic Cup der Ostseeanrainerstaaten ruderten Mattes Schönherr und Niklas Hamann im Zweier ohne für Deutschland und errangen hinter der ersten deutschen Mannschaft über 2000m den 2. Platz. Klaas Ole Lass saß im Deutschen Doppelvierer, der sich über 2000m noch mit dem 3. Platz begnügen musste, sich am zweiten Tag über die 500-Distanz dann aber auf den 2. Platz verbessern konnte.

Marvin Paul und Jonas Huth konnten aufgrund gesundheitlicher Probleme am ersten Tag ihre Leistung nicht abrufen und mussten für den zweiten Tag sogar abmelden. Für alle Sportler war es ein spannender Auftakt im Junior-A-Bereich und Motivation sich für weitere Aufgaben im schwarz-rot-goldenen Einteiler zu empfehlen.

 

Eingebettet in das Programm des Baltic Cup, fand der traditionelle Städtevergleich der Junior-B-Mannschaften aus Berlin, Breme, Dresden, Hamburg, Potsdam und Rostock statt. Hier konnten die Juniorinnen mit einem Sieg im Doppelvierer (Schaller, Lindner, Schmidt, Thiede, Stf. Irion), zwei zweiten Plätzen im Einer und einem 3. Platz im Doppelzweier die Pokalwertung gewinnen.

Die Jungs erruderten sich ebenfalls den Sieg im Doppelvierer (Braband, Vogt, Arnold, Wittenbrink, Stf. Meyer), gewannen den Doppelzweier und belegten in den Einern gegen starke Konkurrenz die Plätze 3 und 4. In der Gesamtwertung bedeutete dies Rang 4, da aufgrund der gleichzeitigen Teilnahme am Baltic Cup der Achter nicht besetzt werden konnte.

 

Diese positiven Eindrücke gilt es mitzunehmen, um sich für das Herbsttraining zu motiviern, das auf die Leistungsentwicklung im Einer ausgerichtet sein wird. Wie erfolgreich dieses ist, wird am 05.11. zur Langstrecke am Hohenzollernkanal getestet werden.

Zurück

Kontakt