Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Das DLV-Quartett mit Jean-Paul Bredau und Justus Ringel belegt Platz sechs

15.07.2018 | 18:39

Die deutsche 4x400-Meter-Staffel stand am Sonntag in derselben Besetzung am Start wie im Vorlauf: Justus Ringel (SC Potsdam) machte den Auftakt, es folgten Joscha Bretschneider (LAC Erfurt), Arne Leppelsack (LG Stadtwerke München) und Einzelstarter Jean-Paul Bredau (SC Potsdam). "Wir haben alles gegeben!", war einhellig die Meinung, als alle erschöpft im Ziel waren (www.leichtathletik.de).

Das Quartett war sogar noch einal gut eine Sekunde schneller als im Vorlauf am Samstag. Das reichte am Ende leider nicht für eine Medaille. Italien gewann in 3:04,05 min., vor den USA und Großbritannien.

Herzlichen Glückwunsch, auch an die Heimtrainer von Justus und Jean-Paul, Kai-Uwe Meier und Frank Möller!

Zurück

Kontakt