Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Großes Frühlingsfest zur Öffnung der Fahrradwerkstatt

24.04.2012 | 10:35

Am 17. April 2012 war es soweit: Mit einem großen Frühlingsfest öffnete die Fahrradwerkstatt ihre Türen für die bevorstehende warme Jahreszeit.
Viele der alten, vor sich hinrostenden Räder rund um die Sportschule haben Schülerinnen und Schüler, unterstützt durch das Know-How der Erzieher, Herrn Zier und Herrn Sprenger, bereits wieder fahrtüchtig gemacht. Die Werkstatt bietet aber auch alles, um auch das defekteste Rad wieder auf Vordermann zu bringen: Vom Montageständer und Spezialwerkzeugen bis hin zur Leck-Suchanalage wurde bei der Einrichtung an alles gedacht.
Das weiß auch der Nachwuchs von Triathlon Potsdam zu schätzen. Die Athleten reparieren und pflegen ihre Rennräder ebenfalls in der Fahrradwerkstatt. Beim Frühlingsfest konnten Mutige auf der Rolle antreten und versuchen, die 60-Sekunden-Streckenvorlage von Oliver Simon, Triathlet aus Klasse 11, zu überbieten.
Herr Klemund, Geschäftsführer der Luftschiffhafen GmbH, betrachtete das Entstandene mit Wohlwollen. Die Fahrradwerkstatt, eingerichtet aus Preisgeldern des Wettbewerbs "Starke Schule", bei dem die Sportschule 2011 ausgezeichnet wurde,  ist auch ein Ausdruck des Willens zur Zusammenarbeit der Sportschule mit dem Haus der Athleten.
Eingeladen waren auch die örtlichen Revierpolizistinnen, die im Polizeiauto vorfuhren und interessierten Schülerinnen und Schülern über ihren Beruf berichteten.
Die Erzieherinnen und Erzieher hatten kulinarisch so einiges vorbereitet, um die Grill- und Salatspezialitäten der Mensa zu übertreffen: blumengeschmückte Salate und Kräuterquarks oder Waffeln mit vielerlei Belägen zeugten von kreativem Potential.
Auch eine ganze Fülle von Aktivitäten konnten die Schülerinnen und Schüler ausprobieren, wenn sie nicht gerade am Würstchengrill Schlange standen: Die Kletterbäume durften erklommen werden, es gab eine Slackline und nicht zuletzt Stoffmalerei im Chill-Out-Bereich der Werkstatt.

Festzustellen bleibt: Das war ein rundum gelungenes Fest zur Öffnung der Fahrradwerkstatt!

Übrigens: Wer sein Rad reparieren lassen möchte: mittwochs zwischen 17 und 19 Uhr sowie nach Absprache werden Aufträge entgegengenommen.

 

 

 

 

Zurück

Kontakt