Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Gold und Silber für die U 16

28.05.2014 | 13:18

Gold und Silber für die U 16

266 männliche Judoka aus allen 18 Landesverbänden, aus den Niederlanden, Belgien und Russland nahmen am U16 Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in Duisburg teil und kämpften vor den Augen des U18-Bundestrainers Bruno Tsafack um die Medaillen.

Am ersten Tag gelang Bennet Pröhl in der Gewichtsklasse -43kg der Sprung aufs Podest. Nachdem er bereits im März bei den Deutschen Meisterschaften der U18 Silber gewann, erkämpfte er sich auch in Duisburg Silber. Er lieferte bis zum Finale eine souveräne Vorstellung ab und überzeugte sowohl im technischen , als auch im taktischen Bereich. Im Finale, das er größtenteils dominierte kostete ihn dann eine kleine Unachtsamkeit und die daraus resultierende Yuko-Wertung die Goldmedaille.

Am zweiten Tag kämpfte sich Kilian Ochs mit vier vorzeitigen Siegen in der Gewichsklasse -66kg ins Finale vor, wo er ähnlich wie im Halbfinale zunächst durch Strafen zurücklag, jedoch nach der Hälfte der Kampfzeit die siegbringende Technik anbringen und letztlich den Sieg holen konnte. Wilhelm Baumgart, belegte Platz 5.
Alles in Allem kann das Trainerteam um die Lehrertrainer Kirchner/Schendel und Cheftrainerin Yvonne Bönisch sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein, auch wenn es an manchen Stellen sicher noch Verbesserungspotential gibt.

Yvonne Bönisch

Zurück

Kontakt