Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

2. Platz für die Mädchen der WK III beim Bundesfinale in Berlin

23.09.2013 | 18:21

Mit viel Stress und Aufregung ging es am heutigen Montag in das Bundesfinale der Leichtathleten der Wettkampfklasse III. Im Vorfeld musste die Mannschaft mehrfach umgestellt werden, da immer wieder Sportler verletzt waren. Am Ende setzten die Betreuer viel Hoffnung in das Team, welche am Ende auch mehr als belohnt wurde. Die Mädchen steigerten sich in vielen Disziplinen im Vergleich zum Landesausscheid in Löwenberg im Mai. Sicherlich einen großen Anteil hatten die Hochsprungergebnisse. Marlene Behrendt überspringt erstmals 1,61m. Auch Antonia Schmidt bewältigt diese Höhe und steuert wertvolle Punkte bei. Auch die Sprintleistungen gehen bei doch sehr böigen und zum Teil starken Gegenwind vollkommen in Ordnung. Im Kugelstoßen steigerten sich die Mädchen im Vergleich zum Landesfinale um fast Meter.

Nach der Staffel, die nicht ganz so rund lief, hieß es noch einmal zittern, ob es für eine Medaille noch reicht. Doch nachdem der vierte Platz (Jena) nach vorn gerufen wurde war klar, wir haben Bronze. Entsprechend vielen die Jubelschreie bei allen Beteiligten aus. Als dann am Ende sogar Platz zwei feststand, wurde ausgiebig gefeiert.

Vielen Dank allen Betreuern vor Ort und herzlichen Glückwunsch an die Mädels, Ihr wart Klasse!!!

Zurück

Kontakt