Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Judo bei Jugend trainiert für Olympia

25.09.2019 | 05:05

Doppelsieg bei Jugend trainiert für Olympia

Heute kämpften die Mädchen und Jungs des UJKC für die Sportschule Potsdam im Herbstfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin. Beide Teams gewannen souverän das Turnier. Morgen findet zum Abschluss ein Mixed-Wettbewerb statt- mal sehen ob unser Nachwuchs das Tripple perfekt machen kann. Die Kämpfe werden morgen wieder von sportdeutschland.tv live übertragen.

In der Mannschaft der Mädchen kämpften: Jenna Thiele (9/1),Lotte und Luise Averkorn, Nele Brachmann (alle 10/1), Nele Noack (11/S1).

In der Mannschaft der Jungs kämpften: Ramzan Baliev (7/1), Lars Hummel, Leonas Drese (8/1), Ramon Ates, Alexander Sieg, Joseph Lehniger, Louis Riedel (9/1), Mateo Herrmann (10/1).

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Hier der Bericht des DJB:

 

Bundessieger wurden in diesem Jahr die Mädchen der Sportschule Potsdam aus Brandenburg, die sich im Finalkampf gegen die Konkurrentinnen aus der St.-Ursula-Mädchenrealschule Lenggries aus Bayern mit einem Ergebnis von 4:1 durchsetzen konnten. Auch bei den Jungen konnten sich die Kämpfer der Sportschule Potsdam aus Brandenburg durchsetzen. Sie besiegten in spannenden Begegnungen die Stadtteilschule Alter Teichweg aus Hamburg mit 4:1 und erkämpften sich somit ebenfalls den Titel.


Die Jungen aus der Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg sowie die Mädchen der St.-Ursula-Mädchenrealschule Lenggries aus Bayern belegten somit jeweils Platz zwei.

Die dritten Plätze gingen in diesem Jahr an das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin. Die Mädchen konnten sich gegen das Sportgymnasium Schwerin aus Mecklenburg-Vorpommern mit 4:1 durchsetzen, die Berliner Jungen besiegten das Team des Landesgymnasiums für Sport Leipzig aus Sachsen ebenfalls mit 4:1.

Am morgigen dritten Wettkampftag wird erstmalig beim JtfO-Bundesfinale Judo auch ein Mixed-Team-Wettbewerb durchgeführt, bei dem sowohl männliche als auch weibliche Vertreter der beiden Schulmannschaften eines Bundeslandes gemeinsam gegen die anderen Mixed-Teams antreten werden. Insgesamt elf der anwesenden 15 Landesverbände werden mit einer Mixed-Mannschaft bei dieser Premiere an den Start gehen.

 


Zurück

Kontakt