Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kanuten auf Kurs

16.04.2013 | 15:32

Kanu-Sportschüler auf gutem Weg in Richtung Junioren-Weltmeisterschaften

 

Nachdem sich die für eine Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften 2013 in Kanada bewerbenden Potsdamer Kanu-Sportschüler bereits Ende Februar einem Athletiktest in Kienbaum unterzogen hatten, standen für sie nunmehr am 13.04. in Duisburg die Qualifikationswettkämpfe im Boot über 200m und 1000m (weiblich) bzw. 2000m (männlich) auf dem Programm.

Im Ergebnis der beiden Leistungstests haben sich sechs Potsdamer Nachwuchspaddler gute Chancen auf ein JWM -Ticket erarbeitet und zwei weitere haben die Hoffnungen bewahrt, bei den in drei Wochen wiederum in Duisburg stattfindenden  Qualifikationen in der Rangliste noch etwas vorzurücken.

Am aussichtsreichsten liegen derzeit die jungen Potsdamer Canadierfahrer des KC Potsdam im Rennen. Denn hier führt Marc Dunkel die Gesamtrangliste vor seinem Clubgefährten Anton Regorius an und auf Platz fünf folgt bereits Timon Gödde.  Im Ergebnis der ersten Qualifikationswettkämpfe in Duisburg hat Sportschüler Regorius das 200m-Rennen gewonnen und über 2000m den 4. Platz belegt, während Marc Dunkel sowohl über 200m als auch über 2000m als Zweiter ins Ziel kam. Timon Gödde wurde Fünfter über 2000m und Zehnter über 200m.

Auch die beiden Potsdamer Kajakfahrer Jonathan Gerber (Platz zwei der Gesamtrangliste) und Finn Eidam (Rang vier) haben sich ebenso wie die  Sportschülerin Antonia Busch (6. Ranglistenplatz). aussichtsreich platziert.

Das 2000m - Rennen auf der Wedau konnte Finn Eidam siegreich gestalten, während Jonathan Gerber in Duisburg die Plätze fünf (2000m) und sieben (200m) belegte. Auch Antonia Busch hinterließ bei ihrem vierten Platz über 1000m einen starken Eindruck.

 

Potsdam, 16.04.2013

Günter Welke

 

Zurück

Kontakt