Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kanuten beim Nationalmannschaftscup erfolgreich

24.04.2012 | 10:46

Potsdamer Kanu-Sportschüler  fischten 22 Medaillen aus dem Baldeneysee in Essen

 

Mit 700 Kanu-Rennsportlern aus 69 Vereinen fand die internationale Regatta vom 20.-22.04. in Essen reichlichen Zuspruch. Die relativ kleine Mannschaft des KC Potsdam im OSC bestand ausschließlich aus Nachwuchssportlern des Jugendbereiches (Jahrgang 1996/ 97), die sich vor allem in zwei Einer-Rennen (200m und 500m bzw. 200m und 1000m) eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Nationalmannschafts-Cup (NMC) der Jugend verschaffen wollten. Aber auch in den Mannschaftsbooten und auf anderen Strecken waren sie präsent.

Die begleitenden Trainer Petra Welke und Torsten Warnke waren mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge nach drei Wettkampftagen recht zufrieden. Letztlich errangen sie insgesamt acht Finalsiege und fischten zudem weitere neun Silber- und fünf Bronzemedaillen aus dem Baldeneysee in Essen.

Am erfolgreichsten schnitt Canadierfahrer Timon Gödde mit drei Siegen im C1 (200m, 1000m, 5000m) ab, der sich somit gleichzeitig mit der Idealpunktzahl (20) an die Ranglistenspitze in der Einzelwertung um den NMC setzte. Auch die anderen drei Potsdamer Canadierfahrer (Hans Poschart, Fred Richter-Mendau und Tom Koose) erreichten die Finalläufe und platzierten sich dort auf vorderen Plätzen.

Von den vier Potsdamer Kajakfahrerinnen waren drei in den Finalläufen um den NMC vertreten und konnten vordere Ranglistenplatzierungen erreichen. Die beste Ausgangsposition sicherte sich hier Alina Stelzer mit Platz zwei (500m) und Platz vier (200m) und somit 14 Punkten in der Rangliste.

Nicht ganz so erfolgreich bei den NMC-Rennen waren die vier männlichen Kajakfahrer des KCP, die zu dritt das Finale über 200m und zu zwei  den  Endlauf über 1000m erreichten, dort jedoch keine vorderen Ränge belegen konnten.

Darüber hinaus gewannen Alina Stelzer und Sophia Schmidt im K2 über 200m und 500m sowie im K4 über 500 (gemeinsam mit Antonia Busch und Celine Thomczyk) drei Goldmedaillen.

Als bester Potsdamer Kajakfahrer erpaddelte sich Eric Lieseke im K1 über 5000m und im K4 (mit Torben Blum, Jonathan Gerber und Sven Streichan) über 500m zweimal Gold.

 

Potsdam, 23.04.2012

Günter Welke


Zurück

Kontakt