Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kanuten in der Slowakei

04.06.2012 | 05:50

Erfolgreicher internationaler Auftakt für Potsdamer Kanu-Sportschüler

 

Die Teilnahme an der internationalen Nachwuchsregatta (Jugend, Junioren, U23) im slowakischen Piestany vom 25.-27.05. war für die Junioren-Auswahl des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV), der auch zwei derzeitige und ein ehemaliger Potsdamer Sportschüler angehörten,  der erste internationale Leistungsvergleich in Richtung Junioren-Europameisterschaften Mitte Juli in Montemor/ Portugal.

In dem starken Teilnehmerfeld - immerhin waren 18 Nationen und weitere elf Clubmannschaften am Start -belegte die DKV-Auswahl mit  12 Gold-, 6 Silber-, 4 Bronzemedaillen und 206 Punkten hinter der Slowakei (356) und Tschechien  (265) in der Gesamtwertung den dritten Rang.

An drei Gold- und einer Bronzemedaille der deutschen Auswahl hatten die beiden Sportschüler Anton Regorius und Marc Dunkel unmittelbaren Anteil. Der 16-jährige Canadierfahrer Anton Regorius  siegte sowohl im C1 und C2 (hier gemeinsam mit seinem 17-jährigen KCP-Partner Marc Dunkel) über 200m als auch im C4 über 1000m zusammen mit M. Dunkel, Franz Neubauer und Marc Keller. Das Duo Regorius/ Dunkel gewann zudem noch Bronze im C2 über 500m.

Der 18-jährige Potsdamer Kajakfahrer und ehemalige Sportschüler Felix König paddelte im K4 (mit Karl Weise, Philipp Stüwe, Felix Landes) über 1000m zu Gold und erkämpfte sich zudem im K1 über 200m eine Silbermedaille.

Bei der Ermittlung der besten Sportler der Altersgruppe 17/18 belegte zudem A. Regorius (22 Punkte) bei den Canadierfahrern  den ersten Platz und in der Wertung der erfolgreichsten Sportler aller Altersklassen (Jugend, Junioren, U23) reihte er sich als bester deutscher Teilnehmer an neunter Stelle ein.

 

Potsdam, 01.06.2012

Günter Welke

Zurück

Kontakt