Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kanuten nehmen Kurs auf

03.05.2012 | 08:03

Vier Junioren des KC Potsdam, darunter zwei Sportschüler,  noch gut im Rennen um JEM-Tickets

 

Nach den Qualifikationswettkämpfen vom 27.-29.04. in Duisburg können sich vier für den KC Potsdam startende Nachwuchskanuten berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung zu den Junioren-Europameisterschaften in Portugal machen. Darunter die beiden Potsdamer Sportschüler Anton Regorius und Marc Dunkel sowie ihr ehemaliger Schulgefährte Felix König.

Bei den Qualifikationsrennen auf der Wedau paddelte Marc Dunkel über 200m, 500m und 1000m jeweils auf Platz vier und liegt damit in der Gesamtrangliste aller bisherigen Leistungsprüfungen auf einem sicheren zweiten Platz. Sein Klassenkamerad und Trainingspartner Anton Regorius überquerte in den Duisburger Finalläufen als Zweiter (200m), Dritter (500m) und Siebenter (1000) die Ziellinie und platzierte sich als Dritter in der Gesamtrangliste der Canadierfahrer. In der Kurzstreckenrangliste belegen sie gar in der Reihenfolge Regorius, Dunkel die ersten beiden Plätze.

Auch die beiden anderen KCP-Starter sind als Kajakfahrer in den Ranglisten ganz vorn zu finden. Der ehemalige Sportschüler Felix König siegte in Duisburg über die 200m-Strecke und punktete als Dritter  über 500m und Neunter über 1000m. Sein Teamgefährte Marius Radow gewann das Rennen über 500m und belegte jeweils den dritten Platz über 200m und 1000m. In der Gesamtrangliste führt jetzt Radow vor König und auf der Kurzstrecke liegt König vor Radow.

 

Potsdam, 01.05.2012

Günter Welke

 

Zurück

Kontakt