Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kanuten trumpften auf

08.05.2017 | 07:46

Sechs WM-Qualifikationssiege für Potsdamer Kanuten auf dem Beetzsee

 

Am 06. und 07.05. wurden auf dem Brandenburger Beetzsee  die letzten nationalen Qualifikationswettkämpfe für die Kanu-Weltmeisterschaften der Leistungsklasse und Junioren ausgetragen. Je nach Bootskategorie standen Rennen im Einer über 200 m, 500 m und 1000 m auf dem Programm.

Dabei verbuchten die Leistungsklassesportler des KC Potsdam im OSC fünf Siege und sechsmal  einen zweiten Platz. Insgesamt waren die Potsdamer Athleten 24 Mal in den zehn Finalrennen vertreten.

Die ersten Plätze belegten Franziska Weber (K1 500 m), Sebastian Brendel (C1 1000 m), Stefan Kiraj (C1 200 m), Annika Loske (C1 500 m) und Ophelia Preller (C1 200 m). Gute Ergebnisse erzielten zudem die Kajakfahrer Tabea Medert und Timo Haseleu sowie Canadierfahrer Jan Vandrey.

Bei den Junioren hatten sich die Potsdamer Nachwuchskanuten 20 Mal in zehn Finalrennen etabliert. Den einzigen ersten Platz sicherte sich Leonard Busch im K1 über 200 m. Eine starke Leistung bot Vereinsgefährte Florian Köppen, der dreimal (200 m, 500 m, 1000 m) den zweiten Rang erkämpfte. Jedoch auch Martin Hiller und Tom-Lucas Hinz konnten mit vorderen Platzierungen überzeugen.

 

Potsdam, 07.05.2017

Günter Welke

Zurück

Kontakt