Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kanuten zur Athletik

28.02.2019 | 08:45

15 Potsdamer Kanu-Sportschüler/-innen in Kienbaum zur ersten WM-Qualifikation

 

Vom 25.bis 28.Juli 2019 werden die Weltmeisterschaften (WM)  Kanu-Rennsport für die  Altersklasse der Junioren in Pitesti/ Rumänien ausgetragen.

Die erste Qualifikationsmaßnahme des Deutschen Kanu-Verbandes für diese WM findet bereits am 02./03. März im Rahmen eines Athletiktests in Kienbaum statt. Daran nehmen auch 17 Potsdamer Sportschüler/-innen, darunter sechs weibliche und neun männliche Athleten, teil.

Der zweite nationale Leistungsnachweis ist mit dem Boot zu erbringen. Danach erfolgt die Nominierung zur Teilnahme an der internationalen Qualifikation, die Ende Juli auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel ausgetragen wird.

Als besonders hoffnungsvolle Anwärter/-innen auf eine WM-Startberechtigung gelten aus Potsdamer Sicht die Sportschüler Elias Kurth,  Tom-Lucas Hinz und  Florian Köppen, die bereits 2018 unter den JEM-/JWM-Medaillengewinnern zu finden waren sowie die 17jährigeSportschülerin Isabelle Zanin, die im Vorjahr zwei Medaillen bei den Olympic Hopes gewann.

Weiterhin sind die Sportschüler/-innen Bennet Weiß, Erik Etlich, Ben Marienhagen, Anton Winkelmann, Janek Weßel, Finn Jähnke, Katharina Diederichs, Isabell Franz, Charlotte Pietzsch, Leonie Dehn, und Ole- Einar Jakob an den Qualifikationswettkämpfen beteiligt.

 

Potsdam, 25.02.2019

Günter Welke

 

Zurück

Kontakt