Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Kurzbahn-EM in Chartres / FRA

26.11.2012 | 17:06

Das kleine EM-Team des Landesschwimmverbandes Brandenburg erzielte bei den Europäischen Kurzbahnmeisterschaften beachtliche Ergebnisse. Gleich 3 Sportschüler gingen dabei in diesem Jahr für den DSV an den Start.

Christian Diener (10 Starts) ist der erfolgreichste Teilnehmer der DSV-Auswahl. Neben der WM-Nominierung erarbeitete sich der Rückenspezialist in 3 Einzelfinals jeweils einen 4., 5. und 6. Platz mit neuen AKR über 50 und 100 Rücken sowie Platz 6

mit der 4x50 Lagen Mixed-Staffel. Zugleich wäre er in Wuppertal damit 3facher Deutscher Kurzbahnmeister geworden. Anna Dietterle (10 Starts) nahm in 2 Semifinals teil und stellte einen neuen AKR über 50 Freistil auf. Mit den Staffeln über 4x50 Lagen weiblich und mixed erreichte sie Platz 6 bzw 8 in den Finals. Felix Wolf (6 Starts), der an 2 Semifinals teilnahm, wäre über 100 Rücken Deutscher Vizemeister geworden, über 200 Rücken hätte der ehemalige Sportschulabsolvent den 4. Platz belegt.
Tim-Thorben Suck (5 Starts) hat trotz vorausgegangener Krankheit im Stillen durch deutliche Verbesserungen der persönlichen Bestleistungen und einer Staffel-Finalteilnahme seine ersten Erfahrungen in der EM-Auswahl des DSV machen können.
Ein starkes Team: Tim-Thorben Suck, Christian Diener und Anna Dietterle sowie Felix Wolf und Marko Letz (Lehrertrainer, hinten) bei der Kurzbahn-EM in Frankreich. (Foto: ML)

Zurück

Kontakt