Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Leichtathletik: Nadja Bahl sprintet mit der 4x100m Staffel zu Silber

25.07.2010 | 06:36

Am Samstag Abend holt Nadja Bahl mit der 4x100m Staffel bi der U20 WM in Moncton (Kanada) Silber und somit die erste Medaille für Potsdam. Nur die US-Staffel war an diesem Tag schneller als die Deutschen. Die USA gewann mit 43,44s vor Deutschland mit 43,74s und den Niederländerinnn in 44,04 s. Nur zweimal war eine deutsche Staffel schneller gewesen als Nadja Bahl (SC Potsdam), Leena Günther (LG ASV/DSHS Köln), Tatjana Pinto (LG Ratio Münster) und Stephanie Pähler (LG Olympia Dortmund) bei dieser U20-WM. Vor 22 Jahren sprintete eine DDR-Auswahl mit Grit Breuer und Katrin Krabbe 43,33 und 43,48 Sekunden. International wird die bessere Zeit nicht anerkannt, da die Veranstaltung nicht angemeldet war.

Weniger gut lief es für Caroline Hasse. Sie belegt immerhin Platz 6 bei dieser Weltmeisterschaft. Im Finale schaffte sie ihre Anfangshöhe von 3,95m im zweiten Anlauf. 4,05m waren an diesem Tag jedoch leider zu hoch. „Das war der schlechteste Wettkampf in dieser Saison“, sagte sie enttäuscht. „Sonst habe ich nicht einmal unter vier Metern angefangen. Aber heute bin ich einfach nicht mit dem Wind klargekommen.“

Zurück

Kontakt