Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Leistungstest der Nachwuchskanuten

15.06.2015 | 07:19

Potsdamer Kanu-Sportschüler bewähren sich im  Friedersdorfer  Vergleichswettkampf

Wie schon in den letzten Jahren bot auch in dieser Saison Ende Mai die Teilnahme eines Teiles des Kanunachwuchses vom Landesstützpunkt Potsdam an der 34. Muldestauseeregatta in Friedersdorf eine willkommene Gelegenheit, sich im Kräftemessen mit den Sportlern anderer Vereine auf die zwei Wochen später stattfindenden Brandenburger Landesmeisterschaften vorzubereiten.  Mit etwa 650 Teilnehmern aus allen Landesverbänden der Gruppe Ost wies die als Schülercup ausgewiesene Regatta eine respektable Beteiligung auf. Die  allesamt für den KV Brandenburger Adler startenden 25 Potsdamer Sportschüler (Altersgruppe Schüler A) bewiesen mit ihren Leistungen auf dem Muldestausee, dass sie den bevorstehenden Meisterschaften zuversichtlich entgegensehen können. Der 14-jährige Achtklässler Leon Knoppke aus der Trainingsgruppe von Stefan Danz gibt einen kleinen Einblick in das Wettkampfgeschehen:

„Erfolgreicher Trainingswettkampf der Schülerinnen und Schüler A in Friedersdorf

Wir, die Sportler der Trainingsgruppen Stefan Danz und Tino Hoffmann, waren vom 29.5.2015 bis 31.5.2015 in Friedersdorf auf dem Muldestausee bei einem Trainingswettkampf für die Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften in Brandenburg an der Havel. Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende für uns mit vielen Medaillen in allen Farben, aber auch mit guten Platzierungen.

Eines der tollsten Rennen war der C8 über 500 Meter, in dem die männlichen Canadierfahrer mit der tatkräftigen Unterstützung von zwei Kajakmädchen Gold gewannen. Traditionsgemäß musste der Steuermann nach dem Sieg baden gehen. Sehr stolz waren die Canadierjungen  des Jahrgangs 2001 (Canadier 2001), dass sie im C4 eine Altersklasse höher bei der Jugend starten durften. In diesem Rennen gewann der C4 Gold. Die Canadier 2001 konnten alle Rennen, in denen sie gestartet waren, für sich entscheiden und alle Medaillenränge holen. Mit mehr Konkurrenz mussten sich die Kajakmädchen auseinandersetzen. Durch einen spannenden Endspurt erkämpften sie sich im K4 den vierten Platz.

Der erfolgreichste Sportler war in diesem Wettkampf Florian Köppen, der alle seine Rennen gewann.

Vielen Dank an die Familie Krägermann und Frau Kusch, die an diesem Wochenende alle Sportler und die Trainer mit leckerem Essen versorgt haben!“

Leon Knoppke

Zurück

Kontakt