Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Nationale Qualifikation und Regatta Hamburg / Ratzeburg

07.06.2016 | 08:12

David Junge, Stella Bleich und Tom Christofzik traten in Ratzeburg zu einer weiteren Standortbestimmung des U23 Bereiches an. David wurde am Samstag im Doppel-zweier und vierer Dritter und kam am Sonntag dann in beiden  Bootsklassen als Sieger in das Ziel. 
Stella startete im Achter und gewann diesen am Sonntag  souverän mit 7 Sekunden Vorsprung! Am Samstag  wurde der Achter durch Bootsschaden Zweiter. 
Beide Sportler haben gute Chancen für einen Einsatz in der U23 Nationalmannschaft. 
Tom erreichte im Doppelzweier am Samstag Platz 7 und am Sonntag Platz 3. Im Doppelvierer wurde er am Samstag Vierter.

Wie in jedem Jahr trafen sich die Junioren Deutschlands, um sich im A-Bereich für die Junioren-WM zu qualifizieren. Im B-Bereich wird das letzte Mal das Deutsche Meisterschaftsprogramm getestet.
Gleich am Freitag wurden wir mit der Nachricht konfrontiert, dass die Deutsche Meisterschaft von Essen nach Hamburg verlegt wurde. Das hieß für uns Trainer „auf die Plätze, fertig, los!“ neue Quartiere mussten gefunden werden. 
Bei ungewöhnlich guten Bedingungen ging es dann für unsere A-Junioren darum, sich über Vor-und Zwischenläufe soweit wie möglich nach vorn zu rudern. 
Die Zweier ohne Rangliste gewannen Janina Arndt und Anabell Oertel, Dritte wurden Isabelle Hübener und Friederike Müller, gemeinsam gewannen die 4 Damen auch den Vierer ohne. 
Im Einer konnte sich Maren Völz über den dritten Platz freuen, Svenja Kornack gewann das kleine Finale und wurde damit 7., zusammen gewannen die beiden dann die nationale Ausscheidung im Doppelzweier.
Abgerundet wurde das überragende Abschneiden der A-Juniorinnen mit den Siegen im Achter und Doppelvierer. Damit hat sich der gesamte A-Juniorinnen Bereich für die Junioren Nationalmannschaft empfohlen. Trainerin Uta Salomon konnte sich an diesem Wochenende über ihre tollen Mädels  sehr freuen. 
Lars v. Düsterloh war nach der krankheitsbedingten Abmeldung  von Jonas Köpke der einzige A-Junior, der an den Ranglistenrennen teilnahm und belegte den 19. Platz. Nils Kühne gewann an beiden Tagen ein Abteilungsrennen im Junioren A- Doppelzweier.
Sehr erfreulich war das Abschneiden der B- Junioren, die viele Siege und gute Platzierungen auf ihr Konto schreiben konnten. 
Herausragend die Siege im Zweier ohne mit Mattes Schönherr und Niklas Hamann, die zusammen mit Luke Arnold und Felix Braband auch den Vierer ohne an beiden Tagen gewinnen konnten. Auch die Skuller der Trainingsgruppe  von Trainerin Peggy Delapre´ überzeugten komplett. Alle Bootsklassen kamen auf Platz eins oder zwei in das Ziel. Trainer Martin Hagen konnte mit seinen Mädels ebenfalls Fortschritte erkennen und wird in Richtung Meisterschaft eine schlagkräftige Mannschaft an den Start bringen können. 
Nun geht es in die Meisterschaftsvorbereitung, viel Erfolg dabei!

Zurück

Kontakt