Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Podium leider verpasst

22.07.2014 | 06:45

Kanu-Sportschüler mit Finalplätzen bei Junioren-Weltmeisterschaften in Szeged

 

Dieselben Potsdamer Sportschüler und Nachwuchsathleten, die bei den Europameisterschaften Kanu-Rennsport  der Junioren in Paris dabei waren und drei Medaillen gewannen, gingen auch bei den Weltmeisterschaften vom 17. - 20.07. in Szeged an den Start. Allerdings blieben diesmal die Medaillenhoffnungen unerfüllt. Fünfmal waren die Potsdamer Sportschüler in den Endläufen vertreten. Mit den Plätzen fünf bis sieben wurde der Sprung auf das Podest jedoch verpasst.

Am besten platzierten sich mit je einem fünften Rang die jüngeren Potsdamer Sportschüler und Nachwuchspaddler Ophelia Preller/ Annika Loske im C2 und Antonia Busch im K4 über jeweils 500 m bei den Juniorinnen.

Zudem belegten Jonathan Gerber im K2 über 200 m und Fabian Dittrich im C1 über 1000 m jeweils Platz sechs sowie Ophelia Preller im C1 über 200 m den siebenten Rang.

Herzlichen Glückwunsch den Sportschülern zu ihren Leistungen bei den Junioren-Weltmeisterschaften und weiterhin viel Erfolg in ihrer sportlichen Entwicklung.

 

Potsdam, 21.07.2014

Günter Welke

 

Zurück

Kontakt