Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Potsdams Wasserball-U15 holt deutsches Silber

29.10.2013 | 12:55

Natürlich überwog bei den U15-Wasserballern des OSC Potsdam am Sonntag nach dem Abpfiff der letzten Partie des Endrunden-Turniers um die deutsche Meisterschaft zunächst die Enttäuschung. Im Duell der bis dahin ungeschlagenen Teams Potsdam und Hannover führte der Gastgeber gut drei Minuten vor Schluss noch 5:4, musste dann aber im direkten Gegenangriff den Ausgleich hinnehmen, der für die Niedersachsen den Titelgewinn bedeutet hätte. Potsdam warf noch einmal alles nach vorn, zweimal blieb der Ball auf der Torlinie der White Sharks Hannover liegen, überquerte diese aber eben nicht. Sieben Sekunden vor dem Abpfiff erzielten die Gäste dann im Gegenzug den für die Titelvergabe unbedeutenden Treffer zum 6:5-Endstand.

Rasch war aber die erste Traurigkeit verflogen, konnte sich der OSC doch über eine im Turnierverlauf souveräne Vorstellung und die hochverdiente Silbermedaille freuen. Zusammen mit den Hannoveranern dominierte der OSC diese Endrunde im Bad am Brauhausberg.

Für Potsdam bedeutete die U15-Meisterschaft nach den jeweils zweiten Plätzen im U15-Pokal und der U17-Bundesliga bereits das dritte Silber in diesem Jahr auf nationaler Ebene. „Das unterstreicht unseren Anspruch als eine der wichtigsten Talentschmieden Deutschlands und die berechtigte Ernennung zum Nachwuchs-Bundestützpunkt“, so Potsdam Wasserball-Trainerurgestein Harry Volbert. „Auch der Weg an die Sportschule hat sich jetzt schon gelohnt.“ Mit Florenz Korbel, Thilo Popp, Daniel Reimer, Jona Lieckfeldt, Alexander Schwarze, Sascha Seifert und Felix Korbel standen gleich sieben Jungs, die im September in die Klassen 7 bis 10 der Potsdamer Eliteschule des Sports aufgenommen wurden, am Wochenende im Aufgebot des OSC. Der  Potsdamer Mannschaftskapitän Jona Lieckfeldt wurde ausserdem ins Allstar-Team des Turniers gewählt.

 

Deutsche U15-Meisterschaft männlich 2013, Endrunde in Potsdam

Platzierung

1. White Sharks Hannover 98:30 10:0

2. OSC Potsdam 66:17 8:2  

3. Wasserfreunde Spandau 04 63:14 6:4

4. SC Hellas-99 Hildesheim 61:61 4:6

5. Düsseldorfer SC 41:76 2:8

6. SV Bayer 08 Uerdingen 27:113 0:10

Weitere Informationen zum Wasserball beim OSC Potsdam: www.wasserball-potsdam.de

Timo-Daniel Seifert
Förderverein Wasserball in Potsdam e.V.

Zurück

Kontakt