Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Semk Film Klasse 12 im Haus der Wannseekonferenz

17.01.2014 | 16:52

Die Schüler/innen des Seminarkurs Film Klasse 12 hatten heute die Chance in einer gesonderten Veranstaltung im Haus der Wannseekonferenz ihre Kenntnisse bzgl. filmischer Propaganda weiter zu vertiefen. Hierzu erhielten wir eine kurze Führung durch die Dauerausstellung des Hauses, um uns dann intensiv mit Dokumentationen über die Zeit des Nationalsozialismus und dem filmischen Wirken diverser bekannter Persönlichkeiten kritisch auseinanderzusetzen. Dabei konnten wir Propaganda aus einer europäischen Perspektive vergleichend betrachten und wertvolle Kenntnisse über filmsprachliche Mittel der damaligen Zeit erlangen. Den Höhepunkt der Diskussion erlangten wir bei der differenzierten Betrachtung von Leni Riefenstahl. Anhand von Originalaufnahmen und Kommentaren dieser sehr bekannten Filmemacherin aus dem Dritten Reich erörterten wir Motive, filmische Mittel und Selbstdarstellungen im Rahmen einer kritisch distanzierten Haltung gegenüber Oral History. Wir werden diese Diskussion schon am kommenden Dienstag innerhalb des Seminars fortführen und hoffentlich eine noch fundiertere Basis für die selbsterstellten filmischen Produkte der Schüler/innen erarbeiten.

Zurück

Kontakt