Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Sportschüler erneut mit Doppelsieg beim Mini-Marathon

30.09.2019 | 07:27

Leann Dietzel schnellste Schülerin

Den inoffiziellen sportlichen Abschluss der Herbst-Bundesfinals von Jugend trainiert für Olympia bildete erneut der Mini-Marathon, an dem am Samstag wieder tausende Schülerinnen und Schüler teilnahmen.

Als erneuter Doppelsieger der Spezialschulen konnte sich die Sportschule mithilfe von TriathletInnen, Modernen FünfkämperInnen und LeichtathletInnnen in die Ergebnislisten eintragen. Die schnellsten 10 Schülerinnen liefen so den Marathon in 2:42:30h, die Jungen waren nochmal 20 Minuten schneller.

Den Einzelsieg bei den Damen holte sich dabei die frisch eingeschulte Triathletin Leann Dietzel vor ihrer Trainingspartnerin Julia Bröcker. Bei den männlichen Teilnehmern war Pelle Springer der schnellste Sportschüler (Rang 3)

Er nahm mit einigen anderen auch am Sonntag bei einem ganz besonderen Experiment teil. 42 LäuferInnen versuchten den Marathon-Weltrekord zu knacken und liefen als Staffel (je 1km) die Strecke. Der Rekord wurde dabei um knapp 30sec unterboten. Die ehemaligen Sportschüler Laura Lindemann sowie Patrick und Marvin Dogue waren ebenfalls Teil der Staffel und zeigten den jungen Sportlern, dass sie einen guten Weg gewählt haben.

Zurück

Kontakt