Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Sportschüler zur Kanumeisterschaft erfolgreich

10.08.2020 | 18:08

Kanu-Sportschüler überzeugten bei Deutschen Meisterschaften der Junioren

 

Die Auswirkungen der vorangegangenen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie waren bei den Deutschen Meisterschaften Kanu-Rennsport vom 07.-09.08. in Duisburg durchaus spürbar. So durften die Athleten der Leistungsklasse und Junioren ihre Rennen lediglich im Einer bestreiten. Andererseits fehlte die Anfeuerung von den Tribünen, denn die Wettkämpfe fanden vor leeren Zuschauerrängen statt.

Insgesamt wurden elf Meisterschaftsrennen für die Junioren veranstaltet. Die Potsdamer Kanu-Sportschüler, die allesamt am Stützpunkt des Kanu-Clubs Potsdam im OSC trainieren, konnten sich mit zwei Gold- und drei Bronzemedaillen klar vor dem SC Neubrandenburg und allen anderen teilnehmenden Vereinen an der Spitze der Junioren-Medaillenwertung behaupten.

Vor allem die Canadierfahrerin Isabelle Zanin stellte mit ihren zwei Finalsiegen und Titelgewinnen eine starke Leistung unter Beweis. Zudem gewannen ihre beiden Mitschüler und Clubgefährten Erik Etlich (C/ 200 m und C/ 500 m) und Ole Einar Jacob (C/ 1000 m) drei weitere Bronzemedaillen. Mit Jonas Böttinger bot ein weiterer Canadierfahrer zwei überzeugende Finalrennen, wenn auch ohne Medaillengewinn.

Alle vier Sportschüler/-in wurden aufgrund ihrer erzielten Ergebnisse für die Auswahl des Deutschen Kanu-Verbandes zu den Hope Games vom 17.-19.09.2020 in Szeged nominiert.

 

Potsdam, 09.08.2020

Günter Welke

 

 

Zurück

Kontakt