Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Top 6!

17.06.2013 | 18:46

Am Sonntag endeten die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen. In den 5 langen Wettkampftagen konnten sich erstmals 3 brandenburgische Schwimmvereine - Potsdamer SV (3), PSV Cottbus (5), Wasserfreunde Brandenburg (6) - unter den Top 6 der 322 teilnehmenden Vereine behaupten.

Sicherlich am beeindruckendsten waren die Starts des jungen Sportschülers Johannes Hintze aus Brandenburg. Der Schützling von Lehrertrainer Thomas Luckau erzielte mit 21 Starts 10x Gold, 1x Silber und stellte dabei 7 neue deutsche Altersklassenrekorde auf.

5 der Potsdamer Sportschüler - Anna Dietterle, Nele Klein, Sonnele Ötztürk, Maximilian Bock, Carl Louis Schwarz - reisten nach einem zweiwöchigen Vorbereitungstrainingslager der Jugend-Nationalmannschaft direkt aus Heidelberg an und konnten durch zum Teil sehr gute Leistungen überzeugen. Bis zu ihrem Einsatz bei den Jugend-Europameisterschaften in Poznan bleiben noch 3 Wochen harten Trainings, um ihre Wettkampfform zu optimieren. Nach dem letzten Wettkampftag konnte sich auch Franz Müller für die Jugend-Nationalmannschaft empfehlen. Er wird im Juli im Rahmen des European Youth Olympic Festivals (EYOF) für den DOSB an den Start gehen.

Die Schwimmer des Landesschwimmverbandes Brandenburg überzeugten vor allem durch eine große Breite und Vielseitigkeit in den Starts. Eine hohe Startdichte war keine Seltenheit. Dies spricht für eine solide und auf Langfristigkeit ausgerichtete Nachwuchsarbeit in den Vereinen und an der Sportschule, bestätigt Lehrertrainer Marko Letz, der sich über die Nominierung seiner Sportler Dietterle, Ötztürk und Müller freut. Bereits in den Schwimmmehrkämpfen der jüngsten Teilnehmer sei ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen.

Insgesamt wurden 34x Gold, 14x Silber und 9x Bronze sowie zahlreiche Platzierungen in Jahrgangs- und Juniorengesamtsiegerfinals erzielt. In den Mehrkämpfen (alle Klasse 7) debütierten Anton Müller (Gold), Maximilian Brandt (4), Leopold Lupberger (5), Tim Stolpe (6).

Medaillengewinner:

Klasse 7 (Mathias Pönisch): Laura Hanuschek, Anja Popp, Maximilian Brandt, Leopold Lupberger, Anton Müller, Tim Stolpe.

Klasse 8 (Thomas Luckau): Lisann Poley, Jeremy Diem, Johannes Hintze, Steven Kambach.

Klasse 9 (Katrin Seitz): Nele Klein, Lennard Juhra, Jan Scholtz.

Klasse 10 (Marko Letz): Anna Dietterle, Sonnele Ötztürk, Franz Müller.

Sek II (Jörg Hoffmann): Eileen Diener, Maximilian Bock, Christian Diener, Carl Louis Schwarz, Tim-Thorben Suck.

Zurück

Kontakt