Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Wasserball: Potsdamer U17-Team auf dem Weg ins Finale

23.04.2015 | 05:48

OSC geht mit kleinem Vorsprung ins Halbfinale-Rückspiel

 

Die Halbfinal-Duelle der U17-Wasserball-Bundesliga fanden am vergangenen Wochenende einen spannenden Auftakt. Während das 12:10 der White Sharks Hannover bei der SG Neukölln in seiner Dramatik eher überraschend war, kam es im Hinspiel des OSC Potsdam beim SC Hellas Hildesheim zum erwarteten Krimi. Mit 10:9 (3:2, 4:2, 0:2, 3:3) behielt das leicht favorisierte Team des OSC am Ende die Oberhand und geht nun mit dem kleinen Vorsprung eines Tores ins Rückspiel am kommenden Samstag in der Schwimmhalle am Brauhausberg.

Nachdem die Potsdamer Jungs über weite Teile des Hinspiels führten, drohte die Lage im letzten Viertel noch zu Gunsten der Gastgeber zu kippen. Die letzte Spielminute begann mit einem 8:9-Rückstand für den OSC. Der über weite Strecken von Hildesheim clever abgeschirmte National-Center und Potsdamer Sportschüler Daniel Reimer erzielte dann aber 40 Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich und konnte sich sechs Sekunden vor Ende nochmals spektakulär zum finalen 10:9 durchsetzen.

„So etwas zeichnet Siegerteams aus“, lobte OSC-Trainer André Laube anschließend. „Nach schwierigen Minuten haben wir das Ding noch einmal rumgerissen. Mit diesem Gefühl heißt es nun, das Rückspiel zu bestreiten.“ Dieses wird am kommenden Samstag, den 25.April (18 Uhr) im Potsdamer Brauhausberg-Bad angepfiffen. Der Eintritt ist frei.

Mit Thilo Popp, Daniel Reimer, Jared Böhmert, Alexander Schwarze, Lu Meo Ulrich, Sascha Seifert und Sascha Ufnal kämpfen sieben Schüler der Potsdamer Sportschule im U17-Bundelsiga-Team des OSC.

 

Weitere Informationen zum Potsdamer Wasserballsport unter: www.wasserball-potsdam.de

Zurück

Kontakt