Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Wasserball: Potsdams U13-Mannschaft in der DM-Endrunde

02.10.2014 | 23:15

Das Team des OSC qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaftsfinalrunde

 

Mit weißer Weste setzte sich am Wochenende das U13-Wasserball-Team des OSC Potsdam im Vorrundenturnier der Deutschen Meisterschaft durch und zog in die Endrunde der besten sechs Mannschaften Deutschlands ein. Ohne große Mühe gewann die Mannschaft von Trainer Gregor Karstedt im Potsdamer Brauhausberg-Bad zunächst 25:1 gegen den SV Blau-Weiß Bochum und 25:5 gegen den SV Weiden. Am Sonntag spielte der ostdeutsche Meister den Nord-Dritten mit 34:3 an die Wand. Lediglich straffen musste sich Potsdam im letzten Spiel gegen die SG Neukölln Berlin, das mit 11:6 gewonnen wurde.

Neben Neukölln und dem OSC aus Gruppe 1 werden vom 7. bis 9. November die Mannschaften des SVV Plauen und SV Bayer Uerdingen (Gruppe 2) sowie der SSV Esslingen und die White Sharks Hannover (Gruppe 3) um Edelmetall kämpfen. Der OSC Potsdam hat inzwischen den Zuschlag für die Ausrichtung dieser Endrunde erhalten. Das Finalturnier zur Deutschen Meisterschaft 2014 wird also vom 7. bis 9.11. im Potsdamer Bad am Brauhausberg stattfinden.

Die Sportschüler Felix Korbel, Sascha Seifert, Marc William Lehmann, Levin Lill und Tilman Voigt spielen im Kader der U13-Mannschaft des OSC Potsdam.

Zurück

Kontakt