Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Wir bleiben Erstklassig

02.10.2014 | 07:01

Wir bleiben Erstklassig!

Eine abwechslungsreiche Saison mit vielen Höhen und Tiefen liegt hinter unseren Judoka. Es ist uns gelungen einige schwerwiegende Ausfälle zu kompensieren und die jungen Wilden ins Team zu integrieren. Der Weg führte dennoch in die Relegation, aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir den Klassenerhalt gesichert!

Gerade mit der souveränen Vorstellung vom letzten Wochenende hat die Truppe um den Trainer Mario Schendel, ihre Bundesligazugehörigkeit in einer beeindruckenden Art und Weise bestätigt. Angeführt vom stets verlässlichen Robert Kopiske, welcher genau wie Paul Schwisow und die ausländischen Gaststarter Andreas Mitterfellner sowie Krisztian Toth, zwei Siege beisteuerte, konnte auch der erste 18 – Jährige Paul Gaffke punkten. Ebenso wollen wir nicht die Ergebnisse von Paul Böhme und Fabian Galandi unterschlagen. Beide hatten in zwei äußerst mitreisenden Kämpfen, ihren Gegner jeweils ein Unentschieden abgetrotzt.

Vollkommen zu Recht heißt es also auch in der Saison 2015: 1.Judo Bundesliga in Potsdam!

An dieser Stelle möchte sich das UJKC Bundesligateam noch einmal bei zwei bemerkenswerten Judoka bedanken. Mit Phillipp „Holle“ Hollmann und „Mister Bundesliga“ Robert Kopiske beenden zwei sichere Punktegaranten ihre sportliche Laufbahn. Jedoch werden uns in der kommenden Saison nicht nur ihre fest einkalkulierten Punkte fehlen, vielmehr hat die Bundesligamannnschaft von UJKC Potsdam speziell mit Robert Kopiske sein „Flaggschiff“ verloren. Danke für die tollen Jahre!!

Nichts desto trotz bietet jeder Abschied die Möglichkeit für einen Neuanfang. Die Nachwuchsarbeit unter der Führung von Chef-Trainerin Yvonne Bönisch trägt immer mehr Früchte. Nicht nur die Toptalente Philipp Galandi, Martin Setz und Paul Elm, sondern auch junge Kämpfer wie Paul Gaffke, Paul Schwisow, Fabian Galandi usw. scharren schon ungeduldig mit den Hufen und sind durchaus dazu bereit, die entstandenen Lücken zu füllen.

 

Euer „stolzes“ UJKC Bundesligateam

Zurück

Kontakt