Schulgarten und Bienenprojekt

Schulgarten und Bienenprojekt: Es wächst, gedeiht und brummt auf dem Gelände unserer Schule

Im Oktober 2018 haben vier Bienenvölker bei uns Einzug gehalten. Dank der Unterstützung durch die Luftschiffhafen GmbH waren die dafür notwendigen Geräte und Materialien (Smoker, Imkeranzüge, Waben, Honigschleuder usw.) schnell angeschafft.

Das Logo, welches unsere Honiggläser ziert, wurde von Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangsstufe entwickelt. Über die verschiedenen Vorschläge haben dann alle Schülerinnen und Schüler der Sportschule abgestimmt.

Unsere Bienen haben sich so gut eingelebt, dass wir schon dreimal Honig ernten konnten: Kastanienhonig, Akazienhonig und beim dritten Mal Lindenhonig. Insgesamt wurden ca. 500 Gläser Honig abgefüllt.
Bei der Arbeit an und mit den Bienen bzw. bei deren Pflege werden wir von dem Imker Richard Kowitz tatkräftig unterstützt. Teilnehmen kann, wer möchte und Zeit hat – Erzieher, Schüler, Lehrer, Trainer…

Was aber wären Bienen ohne Pflanzen? Und was wären Pflanzen ohne Bienen?
Unser Schulgarten startet in die dritte Saison. Mithilfe der Erzieherinnen und Erzieher des Wohnheims haben die Pflanzen die Sommerferien gut überstanden. Dank vieler fleißiger Gärtnerinnen und Gärtner der Klassenstufen 7, 11 und 12 wird die nächste Periode sicherlich genauso erfolgreich wie die bisherigen. Da die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 jedes Jahr gemeinsam neu entscheiden, welche Pflanzen wo auf unseren zwei Beeten angepflanzt werden, sieht der Schulgarten jedes Jahr anders aus und es gibt unterschiedlichste Obst- und Gemüsesorten und auch Kräuter.

Die den Klassen zur Verfügung stehende Zeit für Schulgartenarbeit variiert durch Trainingslager oder auch wechselnde Trainingszeiten sehr. Daher hat es sich für unsere Schule bewährt, Gemeinschaftsbeete anzulegen und keine Klassenbeete. So kann jede Klasse entsprechend der zur Verfügung stehenden Zeit im Schulgarten tätig werden. Produkte des Schulgartens, wie z.B. Erbeermarmelade, Zucchini-Relish oder Erdbeerpflanzen, und auch unser Sportbienenhonig können bspw. bei unserem traditionellen „Running and Swimming for Help“ gegen Spende erworben werden.

Die Biologielehrerinnen der Sportschule

 

Top